GC Entertainment Blog

Ein Game und Entertainment Blog

10. November 2013
von trufer
Keine Kommentare

Xbox One nicht vorher öffnen

Wir haben schon über Moonlightswami und seine verfrühte Xbox One Lieferung berichtet. Mittlerweile ist bekannt, dass es sich um André Weingarten handelt und das die Ladenkette Target eine kleine Menge Xbox One versehntlich zu früh abgeschickt haben.

Sein Xbox Live Account wurde nach 6 Stunden Spielzeit von Microsoft gesperrt, aber nicht für ewig. Denn nach einem Chat mit Larry Hryb—”Major Nelson,” der Nr. 1 community typ für Xbox Live, wurde ihm versichert, dass sein Account kurz vor dem Launch am 22. November wieder freigeschaltet wird. Microsoft hat erkannt, dass der Fehler bei Target liegt.

Unterdessen hat auch Target offiziell bestätigt, dass es sich um ein Systemfehler handelte.

Nebst, dass sein Account wieder freigeschaltet wird, wurde André Weingarten auch noch zu einem Xbox One Launch Event eingeladen. Mehr Details konnte er Kotaku nicht preisgeben. Ausserdem werden seine Videos auf Youtube wieder freigeschalten.

Wer also eine Xbox One zu früh erhält, einfach nicht ans Internet anschliessen, denn diese Konsole geht automatisch ins Internet und lädt die Day One Patch von 500MB herunter und konfiguriert die Kinect 2.0.

Gut, dass Microsoft hier locker ist und nicht zu streng mit den Leuten umgeht, die eine Konsole versehntlich zu früh erhalten haben.

7. November 2013
von trufer
Keine Kommentare

Russisches Soundsystem im Auto…

Achtung, laut! Lange wird das das Auto nicht halten.

7. November 2013
von trufer
Keine Kommentare

World of Warcraft erneut mit weniger Spieler

Zwar konnte der drastische Spielerverlust der letzten Zeit mit dem Patch 5.4 stagniert werden (besseres Spieler-Engagement), aber dennoch gab es im letzten Quartal einen Verlust von 100’000 Spielern.

D.h. momentan spielen 7,7 Mio User auf den Live-Servern. Im Vergleich: Zu den besten Zeiten spielten 12 Mio. User in World of Warcraft.

Bald ist die Blizzcon und dort wird mit Sicherheit ein neues Add-On für WoW vorgestellt.

6. November 2013
von trufer
Keine Kommentare

Die Situation Xbox One in Deutschland

Scheint so, dass Microsoft Sony gleichtut. Spielegrotte, eine der grösseren Spieleshops Deutschland, musste ihren Kunden verkünden, dass sie praktisch keine Xbox One erhalten (2-4 Stk.!) und das bei mehreren tausend Vorbestellungen.

Andere Fachhändler in Deutschland sind genauso stark betroffen und müssen nun den Kunden die Vorbestellungen stornieren. Einzig die grossen wie Amazon, Gamestop oder gar Media Markt werden die entsprechenden Stückzahlen liefern können.

Eine ähnliche Situation beschreiben die Fachhändler auch für die Playstation 4. Sony gibt hier z.T. nur bis 10% der bestellten Menge heraus.

Angesichts des Weihnachtsmarktes und der z.T. verschobenen Releases der Konsolen in einzelnen Ländern, wunderts nicht, dass Microsoft und Sony allgemein mit der Produktion nicht nachkommen (ist mal anzunehmen). Oder überschätzen sich die beiden Konsolenhersteller gewaltig, was die Nachfrage anbelangt?

6. November 2013
von trufer
Keine Kommentare

Gehirnzuwachs dank Videogames

Haben eure Mütter nicht gesagt, dass Zocken dumm macht?

Eine neue Studie der Max Planck Gesellschaft zeigt, wenn man eine halbe Stunde am Tag über zwei Monate Super Mario 64 spielt, wird das Gehirn signifikant grösser.

Es macht das hier interessant, da während man in anderen Studien die unterschiedlichen Hirnstrukturen aufzeichnen konnten, kann man hier eine Verknüpfung zwischen Spielen und Gehirngrössenveränderung feststellen.

Das würde beweisen, dass man gewisse Hirnbereiche mit Videospielen trainieren kann, sagt Studienleiter Simon Kühn. Weiter könnten mit diesen Erkenntnissen Therapien entwickelt werden, die psychische Störungen behandeln.

Mehr über die positiven Effekten des Spielens, kann man hier auf der Seite von Max Planck Gesellschaft finden: http://www.mpg.de/7589369/Videospiele-Gehirn

6. November 2013
von trufer
Keine Kommentare

Festplattenspeicher der Next-Gen Konsolen werden schnell mit Games überfüllt sein.

Es sind nur noch wenige Wochen bis die Playstation 4 und Xbox One erscheinen und wenn man zwei der Erscheinungsgames installiert, hat man schon mehr als 20% des Festplattenspeichers voll.

Wie im Bild zu sehen, verschlingt Call of Duty Ghosts auf der PS4 ganze 49GB und Killzone: Shadow Fall benögit 45GB. Die PS4, wie auch die Xbox One haben eine 500GB Harddisk installiert. Da das Betriebssystem auch einen Teil des Speichers braucht, werden sicherlich weniger als 500GB zur Verfügung stehen.

Na, dann schliesst man einfach eine externe USB3.0 Harddisk an. Müsste das Problem ja lösen. Scheinbar nicht, denn weder Sony, noch Microsoft (zumindest nur am Anfang) lassen eine externe Harddisk zum Speichern von Daten zu.

Die interne Harddisk der Playstation 4 lässt sich auswechseln, sofern es sich um eine Standard 2,5 Zoll Harddisk handelt, mit mindestens 160GB Speicher und höchstens 9,5mm hoch ist.

Lassen wir uns mal überraschen, wie sich das entwickeln wird.

5. November 2013
von trufer
Keine Kommentare

Neues Video von Killzone zeigt die Grafikpower des Spiels auf der Playstation 4

Die Entwickler Guerilla Games bieten dieses 500MB Video als Download an, da sie der Meinung sind, dass Streaming wie auf Youtube dem echten Videoqualität nicht gerecht wird.

Das Video kann hier heruntergeladen werden:
http://killzone.dl.playstation.net/killzone/kzsf_multiplayer/KZSF_HIGHTBITRATE_H264.zip

Dabei wird noch vermerkt, dass man nicht unbedingt VLC-Player verwenden soll, da es sein kann, dass die 1080p und 60FPS nicht komplett wiedergegeben werden kann. Dabei sollten Windows Benutzer den Windows Media Player und Mac User sollten Quicktime verwenden.

Die Qualität müsste auf einem 50 Zoll Fernseher genial sein.

5. November 2013
von trufer
Keine Kommentare

Wer Call of Duty: Ghosts auf den PC kauft, sollte darauf achten, exakt 6 GB RAM zu haben

Zwar braucht das Spiel während dem Betrieb ca. 2 GB Arbeitsspeicher, aber um das Spiel zu starten sind doch 6GB nötig. Wer mehr als 6 GB RAM hat, muss sich hier nicht in Sicherheit wiegen.

Im Internet häufen sich Meldungen über Probleme mit dem Starten von CoD Ghosts bei über 6 GB RAM.

Scheinbar kann das Problem gelöst werden, in dem man die überflüssigen RAM-Riegel rausnimmt, um auf exakt 6 GB zu kommen. Aber hier aufpassen, denn je nach Mainboard und RAM-Riegel passt es nicht immer exakt auf 6 GB.

Da muss man entweder auf den Patch warten oder gleich den PC aufrüsten.

1. November 2013
von trufer
Keine Kommentare

Ubisoft sagt Online Pass Ade!

Die französische Firma wird ab sofort den Uplay Passport für alle zukünftige Games nicht mehr bringen und das fängt auch gleich mit Assassin’s Creed IV an. Der Pass wird für alle frei sein, ob man das Spiel neu oder gebraucht gekauft hat.

Es scheint, dass nach nur zwei Tagen nach dem Erscheinen des Spiels, das Feedback der Kunden so stark war, dass Ubisoft diesen Uplay Passport für immer verschwinden lässt.

Entweder hat man den schon seit Jahren vorhandenen Uplay genügend analysiert, um zu wissen, dass diese nichts bringt, oder man hat bemerkt, dass andere Einnahmequellen genügend Kohle einspielen (DLCs etc.)

Was haltet ihr davon? Wir vermissen diese Online-Passports nicht.

31. Oktober 2013
von trufer
Keine Kommentare

Sony Playstation 4 FAQ Online – keine externe HDD unterstützt!

In dieser massiven Blog-Eintrag von Sony werden sehr viele kleine Details angesprochen, aber ein interessanter Notiz sticht hervor:

An der Playstation 4 kann keine externe Harddisk angeschlossen werden, um mehr Speicherplatz zu erhalten. Dafür ist die interne 500GB HDD auswechselbar.

Wenn man bedenkt, dass ein Killzone für die PS4 ganze 40GB Speicher frisst, dann müsste man bald einmal die interne HDD wechseln.

Weitere kleinere Infos gibt es im Blog-Eintrag:
http://blog.us.playstation.com/2013/10/30/ps4-the-ultimate-faq-north-america/