GC Entertainment Blog

Ein Game und Entertainment Blog

Dante’s Inferno – Review

| Keine Kommentare

Share

Dies ist eine Teil-Übersetzung des IGN Reviews von Dante’s Inferno.

Wenn es um die Adaption klassischer Literatur für Videospiele geht, kommt nicht gerade Dante’s Inferno in den Sinn… oder auch The Divine Comedy genannt.

Dante’s Inferno ist ein richtiger Hack’n Slash Game. Ein paar Interpretationsfreiheiten wurden genommen, jedoch wird trotzdem die ganze Hölle auseinandergenommen.

Das ganze Spiel erinnert mehr an God of War und die nackten weiblichen, wie auch männlichen Gegnern drücken scharf auf das ab 18 Signet von PEGI und co.

Das Game hat viele exploitative Grafiken, jedoch sind diese, obwohl viel in rot gefärbt sind, sehr schön gestaltet. Es gibt viele In-Game Sequenzen als Spielgrafik, vorgerenderdete Videosequenzen und als Anime.

Wenn Du weisst wie man God of War spielt, kannst Du auch Dante’s Inferno spielen. Sie unterscheiden sich nicht grossartig.

Das Spiel fühlt sich repetitiv an, jedoch ist das Spiel immernoch gut gelungen.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.