GC Entertainment Blog

Ein Game und Entertainment Blog

Die Playstation 4 gilt in Japan als Supercomputer, die Xbox One nicht.

| Keine Kommentare

Ja, das ist offiziell so, denn wenn eine Recheneinheit in Japan mehr als 1,5 Teraflops leisten kann, gilt als Supercomputer. Da der Grafikchip der PS4 theoretisch 1,84 Teraflops schafft und die Xbox One 1,33 TFlops hinkriegt, unterscheiden sich die beiden dort in dieser Hinsicht.

Diese Regel für die Bezeichnung wurde 2005 eingeführt und hat für normale Konsumenten wenig Bedeutung. Aber Schulen und andere öffentliche Institutionen in Japan müssen beim Kauf eines Supercomputers gewisse Auflagen befolgen (die Details ersparen wir euch).

Zum Vergleich, der momentan leistungsfähigste Supercomputer der Welt, der chinesische Tianhe-2, kann theoretisch bis zu 55.000 TFlops leisten.

Vielleicht sollten die japanischen Behörden die Untergrenze für die Leistungsfähigkeit eines Supercomputers regelmässig Aktualisieren. Sonst wird bald ein Lehrer für den Kauf eines Smartphones Supercomputer-Auflagen erfüllen müssen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.