GC Entertainment Blog

Ein Game und Entertainment Blog

Ist Xbox One ein “Überwachungsgerät”?

| Keine Kommentare

Nun meldet sich der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar zu Wort: “Unter der Überschrift ‘Spielgerät’ drückt Microsoft ein Überwachungsgerät in den Markt” und dabei sollten alle möglichen Informationen gespeichert werden, wie z.B. Reaktionsgeschwindigkeit, Lernfähigkeit, emotionale Zustände etc. Dabei sollten die Daten auf einem externen Server gespeichert und ausgewertet werden; womöglich sogar an Dritte weitergegeben werden.

Was haltet ihr davon? Die Kinect wird wohl ständig on sein und was genau Microsoft aufnimmt ist jetzt noch nicht klar. Optional müsste man die Kinect abschalten können, damit das ein bisschen Transparenter wirkt. Wer möchte so eine Kiste in der Stube haben?

Meiner Meinung nach sollten wir abwarten, was Microsoft an der diesjährigen E3 noch weiter preisgibt.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.