GC Entertainment Blog

Ein Game und Entertainment Blog

Ubisoft möchte vermehrt in Open-World-Games investieren

| Keine Kommentare

Wie man das schon ansatzweise in den neu angekündigten Games wie The Crew, The Division etc. sehen kann.

Europa-Chef von Ubisoft, Alain Corre, meint diesbezüglich:

“Wir glauben an die Open-World. Wenn man in einer Welt die völlige Freiheit hat – und das kann auch nahtlosen Mehrspieler beinhalten – dann bringt das den Spielern etwas neues und anderes, als ständig nur eine geskriptete Geschichte zu haben. Es gab schon früher offene Welten, aber ich denke, dass das Gefühl, in einer offenen Welt zu spielen, von nichts erreicht wird. Und nun stoßen wir alle unsere Game-Designer in diese Richtung.”

Da man heutzutage auch eher ständig online ist, machen solche Spiele vielleicht auch Sinn, zumal die Interaktivität mit anderen Mitspielern immer mehr genutzt wird.

Interessant ist das auf jeden Fall. Nicht mehr haben wir nur noch Grand Theft Auto, sondern auch ein MGS oder Watch Dogs als Open-World Games. Selbst ein Rennspiel wie The Crew macht davon auch Gebrauch.

Wer hat jetzt schon die Schnauze voll von Open-World-Games?

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.