GC Entertainment Blog

Ein Game und Entertainment Blog

Xbox Live Reputations-System wird ausgebaut

| Keine Kommentare

Ein Xbox Live Spieler kann durch sein Verhalten von anderen Spielern mittels eines Rep-Systems 1-5 Sterne erhalten. Dies blieb bisher ohne technischen Folgen.

Die Konsequenzen sehen es neu vor, dass Trolle und co. mehr und mehr untereinander spielen werden (also User mit ähnlichen Wertungen) und von den regulären Benutzern ausgeschlossen werden. Dies trifft jedoch nicht auf die eigene Freundesliste zu, welche man bewusst anlegt.

Meine Frage ist hier jedoch, wenn man einen Freund hat, der einen absolut miesen Ruf besitzt und mit mir Call of Duty spielen möchte, kann er noch in ein normales Spiel anmelden?

Damit dieses System nicht von gezielten Racheakten oder Rufmord-Aktionen ausgenutzt werden, wird Microsoft auch andere Faktoren miteinbeziehen, wie z.B. Verwarnungen von Moderatoren, wie oft einer von anderen Nutzern geblockt oder wie oft er auf Stumm geschaltet wurde.

Microsoft Produkt Manager Mike Lavin meint, dass solche Spieler evtl. gerne unter ihresgleichen spielen.

Man wird sich auch bessern können, indem man länger nicht mehr schlecht auffällt und somit ab und zu wieder Chancen kriegt in den “normalen” Games mitzumischen.

Interessant ist das auf jeden Fall. Wenn sich damit die Qualität der Online-Sessions steigert, kann man durchaus dafür sein.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.